Spitzennote bei Stiftung Warentest

Carolinen besser als die meisten getesteten Mineralwässer
- deutlich besser als alle Leitungswässer!

In der Ausgabe 8/2016 von Stiftung Warentest wurden 30 führende stille Mineralwassermarken untersucht und erstmals in einem umfangreichen Test Leitungswasser gegenübergestellt. Dabei erhielt Carolinen Bestnoten sowohl bei allen Laborwerten wie auch sensorisch. Stiftung Warentest bescheinigt Carolinen die absolute Reinheit, ausgezeichneten Geschmack und lobt die tolle Mineralisation. Ausdrücklich wird deswegen Carolinen von den Testern in der Rubrik „Unser Rat“ dem Verbraucher empfohlen!

Die Meldung von Stiftung Warentest, dass Mineralwasser und Leitungswasser quasi gleichwertig in der Qualität wären und zu ähnlichen Berichterstattungen in der Presse geführt haben, ist unsachlich. Sie basiert auf der Tatsache, dass „nur“ 8 Mineralwässer (zu denen natürlich auch Carolinen gehört) einen höheren Mineraliengehalt haben als das mineralienreichste getestete Leitungswasser, ignoriert aber die vielen ausschließlich im Leitungswasser nachgewiesenen unerwünschten Stoffe. Zwar bewegen sich die Analysewerte aller getesteten Wässer innerhalb des gesetzlichen Rahmens, allerdings ist ein deutlicher Unterschied in der Reinheit von Mineralwasser und Leitungswasser nachgewiesen worden!

Mineralwasser muss aus einem geschützten, unterirdischen Wasservorkommen stammen und darf nicht behandelt werden. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben und muss vor Anerkennung der Quelle in über 300 Einzeluntersuchungen nachgewiesen werden. Es wird, so wie es aus der Quelle kommt, in die Flasche gefüllt. Mineralwasser wird bis in die Flasche, also bis zum Verbraucher, getestet.

Die Testergebnisse der Ausgabe 08/2016 finden Sie hier:
Zu den Testergebnissen