Gewinner der Carolinen-Spendenaktion 2020

Aus Liebe zur Gastronomie in OWL

Wir alle haben uns in diesen Tagen daran gewöhnt, Abstand  zu halten. Das heißt aber nicht, dass wir nicht zusammenhalten. Ganz im Gegenteil. Carolinen unterstützt Restaurants und gastronomische Betriebe unserer Region, die ihre Lokale aufgrund behördlicher Anordnungen zurzeit geschlossen halten müssen.

Weil wir die gastronomische Vielfalt unserer Region lieben, haben wir seit Mitte April 10 Cent vom Erlös jeder 12x1l-Kiste Mineralwasser in unseren Spendenfonds „Aus Liebe zur Gastronomie in OWL“ gespendet. So konnten wir im Aktionszeitraum gemeinsam mit Ihrer Unterstützung 27.586,90 € für die Gastronomen in OWL sammeln.

Die Auswahl unter den vielen so tollen Bewerbungen fiel uns nicht leicht. Deshalb haben wir am Ende das Los entscheiden lassen und den Spendentopf von den ursprünglich geplanten 25.000 € auf 30.000 € Spendensumme aufgestockt.

Aus 71 Bewerbungen sind gemeinsam mit der DEHOGA Ostwestfalen insgesamt 18 regionale Gastronomiebetriebe ausgelost worden, die eine Durchhalte-Unterstützung erhalten. Daraus gehen 6 Hauptgewinner mit einer Unterstützung im Wert von jeweils 4.000 € hervor. Die 12 weiteren Gastronomiebetriebe erhalten eine Mutmacher-Unterstützung in Höhe von 500 €.

Regine Tönsing, Miriam Kröger (DEHOGA Ostwestfalen) und Maik Ramforth-Wüllner (Geschäftsführer Mineralquellen Wüllner) überreichten nun in unserer Firmenzentrale in Bielefeld die 4.000 € Durchhalte-Unterstützung an die nachfolgenden sechs Betriebe.

KaffeeWirtschaft (Bielefeld)

 

Herrlich am Siegfriedplatz gelegen serviert man hier Kaffee und Kuchen sowie abends Gerichte für den großen und kleinen Hunger. Die reine Außengastronomie ist die Einnahmequelle der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V. und unterstützt deren kulturelles und inhaltliches Engagement im und für das Stadtteilzentrum.

Landhotel Jäckel (Halle/Westfalen)

 

Der Familienbetrieb bietet dank charmantem 3-Sterne-Superior-Hotel, Restaurant Lukullus, uriger Bierstube, großzügigem Sommergarten, Kegelbahn und großen Tagungsräumen vielfältige Möglichkeiten für einen angenehmen Aufenthalt.

Landhaus Jägerkrug (Paderborn)

 

Das familiengeführte kleine 3-Sterne-Hotel bietet in seinem Restaurant „südostnordwestfälische“ Küche an. Auch der Saal im mediterranen Flair mit direktem Zugang zur Gartenterrasse und der neu gestaltete Fitness- und Wellnessbereich laden zu entspannten Stunden ein.

Landhaus Schnittker (Delbrück)

 

In das familiengeführte Hotel locken neben kreativen und regionalen Spezialitäten auch die vielfältigen Räumlichkeiten: Kräuter-Biergarten und Gartenterrasse, Edelkirsch-Restaurant, urige Gaststube, Festsaal und Tagungsräume stehen zur Verfügung.

 

Lokschuppen Bielefeld

 

Die 2018 vollständig modernisierte und seitdem multifunktionale Event-Location bietet in historischem Ambiente auf über 2.800 m² Platz für bis zu 3.000 Gäste. In den auch separat nutzbaren Hallen gibt es Raum für die unterschiedlichsten Events, wie Messen, Kongresse, Firmenevents, private Feiern, aber auch öffentliche Veranstaltungen wie Konzerte und Discoabende.

Wernings Weinstube (Bielefeld)

 

Im historischen Gewölbekeller und auf der Sonnenterrasse am Alten Markt bietet die dritte Generation der Familie Werning köstliche Kleinigkeiten zum Wein und regionale Spezialitäten aus den verschiedenen Weinanbaugebieten an.

 

Außerdem erhalten folgende zwölf Gastronomiebetriebe eine Mutmacher-Unterstützung von jeweils 500 Euro: Cocktailbar Weekend (Paderborn), Der Koch (Bielefeld), Extra Blues Bar (Bielefeld), Hotel Lenniger (Büren), Hotel-Restaurant Ackfeld (Büren), Kauers Boutique Hotel und Restaurant (Verl), Leeser Krug (Lemgo), Restaurant Alt Hiddenhausen (Hiddenhausen), Restaurant Dietz (Halle/Westfalen), Stolander (Bielefeld), Tagwerk (Sundern), Vielfalt (Harsewinkel).

Wir hoffen, dass die Lockerungen über den Sommer ein gutes Geschäft für die gastronomischen Betriebe in OWL ermöglichen und dass der Carolinen-Gewinn das Durchhalten erleichtert!